Korsika – Hauptstadt Ajaccio

Ein Christ vergibt, ein Idiot vergisst.

Korsisches Sprichwort

Während meines Aufenthalts in der Hauptstadt Korsikas, Ajaccio, konnte ich die allgegenwärtige Präsenz Napoleon Bonapartes spüren. Sein historisches Erbe ist in der Stadt tief verwurzelt, was sich unter anderem in einem ihm gewidmeten Museum widerspiegelt. Auf dem lokalen Markt fühlte ich mich besonders wohl; es war ein Fest für die Sinne, umgeben von einer Vielzahl korsischer Delikatessen und anderen Produkten, die zum Verkosten und Kaufen einluden. Die pulsierende Hafenstadt war stets lebendig, mit Menschen, die sich in den Straßen tummelten und die dynamische Atmosphäre genossen. Die Shoppingmeile bot eine perfekte Kulisse für einen entspannten Bummel, und die zahlreichen Restaurants mit ihrem kulinarischen Angebot waren eine Einladung, die vielfältigen Geschmäcker Korsikas zu entdecken und zu genießen.


Was kannst du in Ajaccio sehen:

Das Musée Fesch – ein Kunstmuseum

Das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte

Der Place d’Austerlitz

NAPORAMA – ist ein interaktives Museum

Die Markthalle oder andere zahlreiche Märkte

Sandstränden

Sanguinaires-Inseln

Einwohner: 69378

Daten: Frankreich/Korsika/Corse-du-Sud/Ajaccio

Berühmte Persönlichkeit: Napoleon Bonaparte (1769-1821)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Follow by Email
Instagram
WhatsApp