Korsika – Bonifacio

Der Mann ohne Frau ist ein Baum ohne Laub und Zweige.

Korsisches Sprichwort

Auf meiner letzten Reise nach Korsika besuchte ich auch Bonifacio und war sofort von dem Anblick beeindruckt. Die Stadt thront auf einem Felsen und es scheint fast so, als könnte sie jeden Moment ins Meer stürzen. Beim Schlendern durch die Altstadt konnte ich den herrlichen Ausblick genießen, sei es auf den Hafen oder das offene Meer. Das Wetter war so klar, dass ich sogar die Küste Sardiniens erblicken konnte. Die weißen Sandstrände mit ihrem kristallklaren Wasser waren einfach traumhaft. Und das Essen? Absolut empfehlenswert und köstlich. Besonders erwähnenswert sind auch die 187 Stufen, die hinab zum Meer führen – eine beeindruckende, wenn auch anstrengende Angelegenheit. Zudem ist ein Besuch der Festung von Bonifacio sehr zu empfehlen, was ich bei meinem Aufenthalt auch tat.


Was kannst du in Bonifacio machen:


Escalier du Roi d’Aragon – 187 Stufen zum Meer

Stadttor Porte de Gênes

Bastion de l’Etendard – Festung

zahlreiche Sandstrände

Einwohner: 3.200

Daten: Frankreich/Korsika/Corse-du-Sud/Sartene

Berühmte Persönlichkeit: Henry Padovani (*1952)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Follow by Email
Instagram
WhatsApp